Würzburg

MP+Polizei beendet Party mit elf Personen in der Freinacht

In der Nacht zum 1. Mai, auch Freinacht genannt, werden Maibäume gestohlen oder anderer Unfug getrieben. Laut Polizeibericht gab es diesbezüglich keine Einsätze.
In der Nacht zum ersten Mai registrierte die Polizei (Symbolfoto) in der Region 55 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz.
Foto: Friso Gentsch, dpa | In der Nacht zum ersten Mai registrierte die Polizei (Symbolfoto) in der Region 55 Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz.

In der Nacht zum 1. Mai kommt es immer vor, dass junge Männer in die Nachbargemeinden ziehen, um zum Beispiel den Maibaum stehlen oder anderen Unfug anzustellen. Insgesamt kam es laut Polizeibericht zu rund 150 Einsätzen im gesamten Regierungsbezirk. Nur etwa zehn davon standen in unmittelbarem Zusammenhang zur Freinacht. Es handelte sich hierbei jedoch meist um Ruhestörungen. In Großlangheim (Lkr. Kitzingen) musste die Polizei nach drei Uhr morgens eine Feier auflösen. Elf Personen zwischen 16 und 39 Jahren waren dort den Angaben zufolge in einem Partykeller versammelt. Ein 29-Jähriger habe Widerstand ...

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat