Würzburg

Prämiertes Projekt: Mit 3D-Drohne autonom Daten erfassen

Ausgezeichnetes Projekt (von links): Gunther Schunk (Vogel Stiftung), Prof. Dr. Nicholas Müller, FH-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner, Prof. Dr. Jürgen Melzner, Prof. Dr. Jan Wilkening (alle drei FHWS) sowie Prof. Dr. Michael Müßig (FHWS und Stiftungsrat).
Foto: Katja Klein/FHWS | Ausgezeichnetes Projekt (von links): Gunther Schunk (Vogel Stiftung), Prof. Dr. Nicholas Müller, FH-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner, Prof. Dr. Jürgen Melzner, Prof. Dr. Jan Wilkening (alle drei FHWS) sowie Prof. Dr. Michael Müßig (FHWS und Stiftungsrat).

Der Digitalpreis der FHWS (Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, verliehen durch die "Vogel Stiftung Dr. Eckernkamp", geht an das interdisziplinäre Gemeinschaftsprojekt "Digitale autonome Datenerfassung und ihre konkrete Anwendung für die Prototypentwicklung eines Rooftop-Scouts". Drei Forscher der FHWS wollen mit zwei studentischen Teams im Sommersemester mit diesem interdisziplinären Projekt eine Vorstudie erstellen, wie die Vogel-Stiftung in einem Presseschreiben mitteilt.Involviert sind Professoren von drei Fakultäten: Prof. Dr. Jürgen Melzner (Architektur und Bauingenieurswesen), Prof. Dr.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung