Würzburg

Professor Martin Naumann wird zum neuen Vizepräsidenten an der FHWS ernannt

Der FHWS-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner sowie der Vorsitzende des Hochschulrats, Prof. Dr. Elmar Heinemann (von links), gratulierten Prof. Martin Naumann zur Wahl als neuer Vizepräsident. Sie dankten dem Vizepräsidenten Prof. Dr. Normen Langner für dessen Engagement.
Foto: Wilke, FHWS | Der FHWS-Präsident Prof. Dr. Robert Grebner sowie der Vorsitzende des Hochschulrats, Prof. Dr. Elmar Heinemann (von links), gratulierten Prof. Martin Naumann zur Wahl als neuer Vizepräsident. Sie dankten dem Vizepräsidenten Prof. Dr. Normen Langner für dessen Engagement.

Der Architekturprofessor Martin Naumann wird Vizepräsident an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Folgende Informationen sind einer Pressemitteilung der FHWS entnommen:Amtszeit beginnt im OktoberDer Hochschulrat der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) wählte und bestellte mit Wirkung vom 1. Oktober 2022 Professor Martin Naumann zum Vizepräsidenten der Hochschule. Die Amtszeit endet am 14. März 2024. In seiner Funktion ist er künftig für den Bereich Bau und Arbeitssicherheit verantwortlich.Professor Naumann wurde 1970 in Konstanz geboren.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!