Würzburg

MP+Proteste bei pro-palästinensischer Demonstration in Würzburg

Aufgeheizte Stimmung bei einer Pro-Palästina-Kundgebung in Würzburg: Drei Gegendemonstranten wurden von der Polizei geschützt. Und es gab noch weitere Demos in der Stadt.
Deutschlandweit wie hier in Hannover kam es am Samstag zu Protesten verschiedener palästinensischer Gruppen. 
Foto: Philipp Schulze, dpa | Deutschlandweit wie hier in Hannover kam es am Samstag zu Protesten verschiedener palästinensischer Gruppen. 

Der Nahostkonflikt schlägt Wellen bis nach in Würzburg: Am Samstagnachmittag trafen sich auf den Talavera Mainwiesen rund 120 pro-palästinensische Demonstranten zu einer angemeldeten Kundgebung. Dabei kam es laut Polizei zu Auseinandersetzungen mit drei Gegendemonstranten, einer hatte eine Israel-Flagge dabei. Ordner und Polizei verhindern eine EskalationDie Gemüter erhitzten sich, eingeteilte Ordner konnten die Lage beruhigen und einen möglichen Übergriff unterbinden. Dennoch musste der Gegenprotest im weiteren Verlauf durch eine Polizeikette geschützt werden.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat