Würzburg

Rassistische Bilder: Großer Krach im Fastnachtsclub Gilde Giemaul

Rassistische Bilder: Großer Krach im Fastnachtsclub Gilde Giemaul       -  Gilde Giemaul (Symbolfoto).
Foto: Daniel Peter | Gilde Giemaul (Symbolfoto).

Bilder mit menschenverachtendem Inhalt waren im Internet in einer internen Whatsapp-Gruppe der Gilde Giemaul aus dem Würzburger Stadtteil Heidingsfeld verbreitet worden, der mehrere Elferräte und ein Vorstandsmitglied angehörten. Statt das zu unterbinden, wurde eine interne Kritikerin abgestraft. Unter einem Bilder war die Darstellung eines Wehrmachtssoldaten, der mit der Mündung seines Maschinengewehrs auf den Betrachter zielt. Darunter steht als Erklärung: „Das schnellste deutsche Asylverfahren, lehnt bis zu 1400 Anträge in der Minute ab.“ Entsetzte Mitglieder baten die 2. ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung