WÜRZBURG

Reisezentrum zieht in den Container

(Rö.) Das Empfangsgebäude ist energetisch saniert, die Ladenzeile im Eingangsbereich der Empfangshalle ist erneuert – jetzt kommt der nächste Schritt bei den Umbauarbeiten im Hauptbahnhof. Die Verkaufsflächen werden nun neu gestaltet, um mehr Platz für Einzelhandel und Gastronomie zu schaffen, teilt die Bahn AG mit.

Während des Umbaus im östlichen Bereich des Empfangsgebäudes werden das Reisezentrum der DB und die DB Information in Containern am Bahnhofsvorplatz untergebracht. Der Umzug ins Provisorium ist am kommenden Montag. Parallel zu den Arbeiten in der Halle werden die Büros im ersten Obergeschoss erneuert und neu geordnet. Insgesamt werde die Aufenthaltsqualität im Bahnhof gesteigert, wozu auch neue Sitzgruppen für wartende Reisende sowie eine komplett neue WC-Anlage gehören, so die Bahn AG.

Die Verkehrsstation des Bahnhofs soll ab 2013 bis zum Beginn der Landesgartenschau 2018 barrierefrei ausgebaut werden. Dazu gehört auch der Neubau der Bahnsteigunterführung einschließlich Aufzuganlagen zu den Bahnsteigen. Die Bahnsteige werden mit neuen Dächern sowie moderner Beleuchtung und Beschallung ausgestattet. Alles in allem soll der barrierefreie Bahnhofsausbau etwa 32 Millionen Euro kosten.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Einzelhandel
Hotel- und Gastronomiegewerbe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!