BERLIN/ROTTENDORF

Rottendorfer in Heute-Nachrichten

Beim SPD-Jubiläum in Berlin: Die Rottendorfer Doris Wolf und Johannes Sendelbach trafen Hannelore Kraft.
Foto: Wolf | Beim SPD-Jubiläum in Berlin: Die Rottendorfer Doris Wolf und Johannes Sendelbach trafen Hannelore Kraft.

Ein Späßchen mit Frank-Walter Steinmeier, Wolfgang Thierse mit Strohhut, Siegmar Gabriel liest das Märchen der Bremer Stadtmusikanten und Thomas Oppermann ganz ohne Bodyguards.

Doris Wolf, Gemeinderätin aus Rottendorf, strahlt und lacht als sie von ihrem Familien-Ausflug zum 150. Geburtstag der SPD in Berlin berichtet. Gemeinsam mit Ehemann und Tochter, sowie Freund Johannes Sendelbach und dessen Eltern hat sie sich auf der Straße des 17. Juni ins Getümmel gestürzt.

„Eigentlich hat uns die Musik gelockt“, erzählt die Rottendorferin. Neben einer Vielzahl von prominenten Live-Acts wie Nena, Glasperlenspiel und Samy Deluxe, traten auch unbekanntere Künstler auf den Bühnen zwischen Brandenburger Tor und Siegessäule auf. „Am Ende sind wir aber von Politiker zu Politiker.“

Fast fünf Stunden haben die sechs auf dem Veranstaltungsgelände Spitzenpolitiker der Sozialdemokraten getroffen. „Am meisten gefragt war Hannelore Kraft.“ In den Menschenmassen, laut Veranstalter knapp 500 000 Gäste, entdecken sie dennoch die Ministerpräsidentin von NRW für ein kurzes Foto. Beim Betrachten der Bilder sind Johannes und Doris noch immer überwältigt von den Eindrücken. Johannes erzählt vom Treffen mit Peer Steinbrück, so wie andere von Musikern oder Schauspielern schwärmen.

„Die Pressesprecher haben oft Druck gemacht, dass keine Zeit für Gespräche ist, die Politiker zum nächsten Termin müssen. Trotzdem haben sich alle Zeit für uns genommen.“

Für Johannes gab es noch ein ganz besonderes Highlight: Ein Interview für die ZDF-Sendung Heute. Ein einmaliges Erlebnis. „Wir sind ganz normal über die Meile gelaufen und ich wurde zufällig angesprochen.“ Fünf Fragen werden ihm gestellt.

Dass ausgerechnet seine Befragung am Abend gesendet wurde, damit hat die Familie nicht gerechnet. Zurück in der Heimat wird er dann gleich von Nachbarn und Bekannten angesprochen. Doris und Johannes sind sich einig: „Das war das Highlight unserer bisherigen SPD-Laufbahn.“

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Hannelore Kraft
Märchen
Peer Steinbrück
SPD
Thomas Oppermann
Wolfgang Thierse
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!