Würzburg

MP+Samstagsbrief: Professor Ullmann, hadern Sie mit der Corona-Politik der FDP?

Wer sich gegen eine Corona-Impfung entscheidet, gefährdet die Freiheit seiner Mitmenschen. Unser Autor kann nicht nachvollziehen, warum die FDP das anders sieht.
Der FDP-Politiker Andrew Ullmann ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags. Zuvor war der 58-Jährige als Facharzt und Professor für Infektiologie an der Universität Würzburg tätig.
Foto: Thomas Obermeier | Der FDP-Politiker Andrew Ullmann ist seit 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags. Zuvor war der 58-Jährige als Facharzt und Professor für Infektiologie an der Universität Würzburg tätig.

Sehr geehrter Herr Professor Ullmann,ich schreibe Ihnen, weil ich mich zuletzt über die eine oder andere Forderung aus der FDP zur Corona-Politik geärgert habe. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie als Mediziner die Sorglosigkeit im Umgang mit dem Virus teilen, die aus manchen Äußerungen Ihrer Parteifreunde spricht. Ich vermute, Sie sind auch als Bundestagsabgeordneter, der Sie seit 2017 sind, weiterhin gut genug vernetzt mit Ihren Kolleginnen und Kollegen am Uniklinikum in Würzburg, auf die jetzt die vierte Corona-Welle mit aller Macht zurollt. Sehenden Auges hat die Politik die Ampel rot werden lassen.

Weiterlesen mit MP+