Veitshöchheim

Sattelzug in Schräglage: Ladung nur mangelhaft gesichert

Am Montagmittag fiel einer Polizeistreife auf der Bundesstraße bei Veitshöchheim ein Sattelzug auf, dessen Auflieger eine starke Schräglage aufwies. Als sie den Lkw kontrollierten, stellten die Beamten fest, dass auf dem Auflieger diverse Stahlprodukte geladen waren. Ein Rundstahl mit rund  sechs Tonnen Gewicht befand sich mangelhaft gesichert nahe der Bordwand statt in der Fahrzeugmitte. Zwei weitere kleinere Rundeisen waren von einer Holzpalette gefallen und lagen lose auf der Ladefläche. In einem Reifen steckte eine Schraube, so dass ein hörbarer Luftverlust bestand. Die Beamten ließen den Sattelzug daher nicht weiterfahren, heißt es im Polizeibericht.

Nachdem ein Ersatzreifen von einem zweiten Lkw angeliefert worden war, wurde der Sattelzug von der Streife zurück zur heimatlichen Firma in Heidingsfeld begleitet. Dort wurde der große sechs Tonnen schwere Rundstahl auf einen anderen Lkw geladen und extra transportiert. Der Fahrer und der Firmenverantwortliche werden wegen mangelnder Ladungssicherung angezeigt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Veitshöchheim
Bundesstraßen
Lastkraftwagen
Polizeiberichte
Polizeistreifen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!