Würzburg

MP+SBW-Affäre: Anklage wegen Untreue bei kirchlichem Bauträger erhoben

Im Juli 2018 erschütterte die Finanzaffäre um den kirchlichen Bauträger erstmals die Diözese Würzburg. Nach langem Stillstand kommt nun wieder Bewegung in den Fall.
Die Finanzaffäre erschütterte das Bistum erstmals im Jahr 2018.
Foto: Silvia Gralla | Die Finanzaffäre erschütterte das Bistum erstmals im Jahr 2018.

Die Staatsanwaltschaft Würzburg hat Anklage gegen den früheren Geschäftsführer des kirchlichen Bauträgers SBW in der Diözese Würzburg erhoben. Ihm wird Untreue vorgeworfen, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Thorsten Seebach, am Freitag auf Anfrage der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) sagte. Dies sei bereits im Dezember vergangenen Jahres geschehen. Wie ein Gerichtssprecher dieser Redaktion auf Nachfrage bestätigte, liegt die Anklage der Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts zur Prüfung vor.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat