Würzburg

MP+Siligmüllerbrücke in Würzburg: Wie die Arbeiten im Zeitplan liegen

An diesem Donnerstag werden an der Baustelle der neuen Siligmüllerbrücke fast 500 Kubikmeter Beton eingebaut. Ob die Brücke wie geplant fertig wird?
Die Baustelle der Siligmüllerbrücke in Würzburg. Noch betonieren die Arbeiter, aber schon bald sollen wieder Autos über die Brücke rollen.
Foto: Daniel Peter | Die Baustelle der Siligmüllerbrücke in Würzburg. Noch betonieren die Arbeiter, aber schon bald sollen wieder Autos über die Brücke rollen.

Es geht vorwärts an der Baustelle der Siligmüllerbrücke am Mittleren Ring. An diesem Donnerstag wurde dort die tragende Betonplatte auf den Längsstahlträgern über die Bahnlinie betoniert. Dazu standen beidseits der Bahngleise jeweils hinter den neuen Brückenwiderlagern die entsprechenden Betonpumpen mit langen Rüsseln, um in circa zehn Stunden die vorgesehenen 460 Kubikmeter Beton zur jeweiligen Einbaustelle zu fördern.Benannt worden war die Brücke nach dem früheren Würzburger Sektfabrikanten Franz SiligmüllerIn den nächsten Monaten seien weitere Ausbauarbeiten wie die Abdichtung der Betonoberfläche, die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!