Würzburg

Simone Barrientos einstimmig als Direktkandidatin gewählt

Dominik Kuzmek (links) und Simone Barrientos.
Foto: Sebastian Roth | Dominik Kuzmek (links) und Simone Barrientos.

Am 22. Januar traf sich die Würzburger Linke, um über die Direktkandidatur für die Bundestagswahl zu entscheiden, heißt es in einer Pressemitteilung des Kreisverbands. 15 Genossinnen und Genossen kamen zusammen. Da es noch keine gesetzliche Grundlage dafür gibt, solche Wahlen online abzuhalten, war diese Versammlung nötig.

Unter strikter Einhaltung der Hygieneregeln eröffnete Simone Barrientos die Versammlung. Die Ochsenfurterin, mit der die Würzburger Linke schon 2017 in den Wahlkampf gegangen war, stellte sich wieder zur Wahl als Direktkandidatin und kündigt an, dass sie wieder um den Listenplatz 5 kämpfen wird, um ihr 2017 errungenes Bundestagsmandat zu verteidigen.

In ihrer Rede betonte sie, dass gerade in diesen schwierigen Zeiten eine starke Linke gebraucht werde. Gerade jetzt gelte es, die soziale Frage voranzustellen und für eine solidarische Gesellschaft zu kämpfen. Simone Barrientos wurde einstimmig mit 15 abgegebenen Stimmen gewählt. "Ich freue mich auf einen fairen Wahlkampf. Und ich hoffe sehr, dass nur noch demokratische Parteien in den neuen Bundestag einziehen", so Barrientos.

Außerdem wählten die Würzburger Linken ihre Delegierten für die Listenaufstellung zur Bundestagswahl.

Die Würzburger Linken starten optimistisch in den Bundestagswahlkampf. Der Kreisverband habe in den vergangenen Jahren viele neue Mitglieder gewonnen. Bei der letzten Kommunalwahl zog Die Linke, die bis dahin nur einen Stadtrat hatte, in Fraktionsstärke in den Würzburger Stadtrat ein. Und sie zog erstmals mit gleich zwei Mandaten in den Kreistag ein. Kreisvorsitzender Dominik Kuzmek freute sich über das gute Ergebnis seiner Co-Vorsitzenden Barrientos: "Wir wollen unser gutes Ergebnis von 2017 noch verbessern."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Bundestagswahlkampf
Deutscher Bundestag
Die Linke
Kommunalwahlen
Kreistage
Optimismus
Sozialfrage
Stadträte und Gemeinderäte
Wahlen zum Deutschen Bundestag
Wahlkampf
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!