Würzburg

MP+So kommen Sie gut durch die Energiekrise: Würzburger Experte gibt 17 Tipps, wie und wo man Energie einsparen kann

Gegen steigende Energiepreise kann man sich kaum wehren. Ein Würzburger Experte verrät, wie man in der Mietwohnung oder im Eigenheim Energie sparen kann.
Herbert Stapff ist Kaminkehrermeister und Energieberater im Ruhestand. 
Foto: Thomas Obermeier | Herbert Stapff ist Kaminkehrermeister und Energieberater im Ruhestand. 

Gaslieferungen werden eingeschränkt, Energiepreise steigen: "Wir können die Lage nicht ändern, aber wir müssen lernen, damit umzugehen", findet Herbert Stapff. Der 69-Jährige ist stellvertretender unterfränkischer Vorsitzender des Verbandes Wohneigentum, bundesweit der größte Verband für selbst nutzende Wohneigentümer. Wenn es ums Heizen und um Energieverbrauch geht, weiß der Würzburger, wovon er redet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!