Veitshöchheim

Söder will sich auch Fasching 2020 nicht mehr aufwendig verkleiden

War 2018 das letzte Jahr, in dem sich Markus Söder für 'Fastnacht in Franken' verkleidete? Damals kam er als Prinzregent Luitpold von Bayern.
Foto: Daniel Peter | War 2018 das letzte Jahr, in dem sich Markus Söder für "Fastnacht in Franken" verkleidete? Damals kam er als Prinzregent Luitpold von Bayern.

Entgegen zwischenzeitlicher Andeutungen will sich Bayerns Ministerpräsident Markus Söder im diesjährigen Fasching nicht wieder aufwendig verkleiden. «Natürlich bin ich wehmütig: das Kostümieren hat mir über zehn Jahre viel Freude bereitet. Aber alles hat seine Zeit», sagte der CSU-Chef der Deutschen Presse-Agentur in München. Jetzt fahre er «wenigstens» deutlich entspannter nach Veitshöchheim und könne den Abend noch besser genießen.Am 14. Februar findet in diesem Jahr in der fränkischen Karnevalshochburg Veitshöchheim die Live-Prunksitzung des Fastnacht-Verbandes Franken statt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!