Würzburg

Spaß, der geteilt werden musste: Neues Buch von Wolfgang Mainka

Wolfgang Mainka, der oft als Nachtwächter durch die Gassen von Würzburg zieht, hat seine Erfahrungen und allerhand Geschichten rund um Würzburg – wahre und nicht ganz wahre – in einem Buch zusammengefasst.
Foto: Carlo Dernbach | Wolfgang Mainka, der oft als Nachtwächter durch die Gassen von Würzburg zieht, hat seine Erfahrungen und allerhand Geschichten rund um Würzburg – wahre und nicht ganz wahre – in einem Buch zusammengefasst.

Der Würzburger Nachtwächter, Wolfgang Mainka, erzählt auf seinen Führungen durch die Stadt allabendlich Geschichten aus der Geschichte Würzburgs. Diese langjährige Erfahrung habe er nun genutzt, um seine Erzählkunst und sein Wissen um die Stadtgeschichte in einem Buch zusammenzufassen, wie der Echter Verlag in einem Schreiben mitteilt.Neben den unanzweifelbaren Fakten enthalte es jedoch auch Vermutungen, Behauptungen und Fantastereien, wie sie der legendäre Lügenbaron selbst nicht besser hätte erdenken können. So weiß Wolfgang Mainka, dass der Urknall ziemlich genau am 11. August 13,8 Milliarden v. Chr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!