Würzburg

MP+Spende für Moria-Flüchtlinge: Schüler legten sich mächtig ins Zeug

Aus einem Hirngespinst wurde Ernst: Nun kam bei der Spendenaktion von Lehrerin Martina Wenger an der Würzburger Goethe-Mittelschule eine stolze Summe zusammen.
Lehrerin Martina Wenger (rechts hinten) präsentiert das Ergebnis ihrer Liegestütz-Sammelaktion für Flüchtlinge. Im Bild sind einige der Schüler zu sehen, die die meisten Liegestütze geschafft haben, v.l. Luisa, Leonardo, Cherin und Marissa.
Foto: Thomas Obermeier | Lehrerin Martina Wenger (rechts hinten) präsentiert das Ergebnis ihrer Liegestütz-Sammelaktion für Flüchtlinge. Im Bild sind einige der Schüler zu sehen, die die meisten Liegestütze geschafft haben, v.l. Luisa, Leonardo, Cherin und Marissa.

Das Leid der Flüchtlinge im abgebrannten Lager Moria auf der Insel Lesbos hat sie bewegt: So initiierte die Lehrerin der Goethe-Mittelschule mit dem alt bewährten Liegestütz eine Spendenaktion. Nun ist Martina Wenger mächtig stolz auf den Betrag, den die Schüler erwirtschaftet haben. 5154 Euro sind auf dem Konto der Mittelschule zusammengekommen und werden in den nächsten Tagen an die UNO-Nothilfe für Flüchtlinge auf Lesbos überwiesen werden.Insgesamt 1310 Liegestütze – ein Euro pro Liegestütz war veranschlagt – haben die Schüler geschafft, "den großen Rest gab es von den Spendern obendrauf".

Weiterlesen mit MP+