Würzburg

Stadtrat berät Bewerbung als EM-Standort

Soll Würzburg bei der Fußball-Europameisterschaft 2024 Gastgeber für eine der teilnehmenden Nationalmannschaften werden? Dafür ist eine Bewerbung beim Deutschen Sportbund nötig. Darüber, ob diese gestellt werden soll, berät heute Abend der Stadtrat auf Antrag der Stadtratsmitglieder Emanuele La Rosa und Aron Schuster (beide CSU). Sollte eine eventuelle Bewerbung Erfolg haben, würde eines der teilnehmenden Teams in Würzburg Quartier beziehen und trainieren.

Würzburg bereits 2006 als Gastgeber erfolgreich

Bereits bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 war Würzburg Gastgeberstadt: Damals war das Team der Black Stars aus Ghana zu Gast. Die Mannschaft aus Westafrika schaffte es damals bis ins Achtelfinale, wo es gegen Brasilien nach einer 0:3-Niederlage ausschied.

Deutschland erhielt Ende September vom UEFA-Exekutivkomitee den Zuschlag für die Europameisterschaft 2024, die Spiele werden im Juni und Juli 2024 unter anderem in Berlin, München und Dortmund stattfinden, der nächstgelegene Austragungsort wird Frankfurt sein.

Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Ralf Zimmermann
Aron Schuster
Bewerbungen
CSU
Deutscher Sportbund
Emanuele La Rosa
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!