Veitshöchheim

MP+Streit ums Geld beim Höchheimer Steg: Wann es mit den Arbeiten weitergehen könnte

Um die Mehrkosten für den neuen Mainsteg zwischen Margetshöchheim und Veitshöchheim wird immer noch gestritten. Wann es mit dem Bau weitergehen  könnte.
Bei der Baustelle am neuen Steg zwischen  Margetshöchheim und Veitshöchheim ist weiterhin Geduld angesagt.
Foto:  Archivfoto Johannes Kiefer | Bei der Baustelle am neuen Steg zwischen  Margetshöchheim und Veitshöchheim ist weiterhin Geduld angesagt.

Eigentlich sollte er schon seit Mitte des Jahres eröffnet und begehbar sein, der neue Höchheimer Steg zwischen den Maintalgemeinden Margetshöchheim und Veitshöchheim. Doch wegen eines Streits ums liebe Geld ruhen die Arbeiten seit Monaten.Wie berichtet machte die Baufirma Mehrkosten wegen unvorhersehbarer Probleme beim Bau geltend. Die Bauleiterin hatte Mitte dieses Jahres die ausstehenden Forderungen auf insgesamt knapp zwei Millionen Euro beziffert, die das Wasserstraßen-Neubauamt (WNA) in Aschaffenburg nicht zahlen wollte."Ich bin zuversichtlich und hege die Hoffnung, dass man sich verständigen ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!