Bergtheim

Süße Überraschungen zum Altweiberfasching

Die Faschingskrapfen von Petra Barthelmes (links) und die Süßigkeiten von Waltraud Guerino (rechts) verteilten tüchtige Helferinnen in Bergtheim bei der älteren Generation, die gewöhnlich zu den Veranstaltungen des Seniorenkreises kommt.
Foto: Irene Konrad | Die Faschingskrapfen von Petra Barthelmes (links) und die Süßigkeiten von Waltraud Guerino (rechts) verteilten tüchtige Helferinnen in Bergtheim bei der älteren Generation, die gewöhnlich zu den Veranstaltungen des ...

Zur 5. Jahreszeit gehören Faschingskrapfen, süßes Naschwerk, Witze und Klamauk. Das ist Seniorenkreisleiterin Anita Linz und ihrem Team in Bergtheim klar. Deshalb überraschten sie trotz Corona-Einschränkungen zum Altweiberfasching all die Senioren im Dorf, die gewöhnlich an ihren Treffen, Spielenachmittagen und Ausflügen teilnehmen.

Waltraud Guerino verpackte zu Hause 50 Päckchen mit allerlei Süßigkeiten und verzierte sie mit kleinen Clownfiguren. Petra Barthelmes besorgte beim Bäcker Krapfen und steckte sie mit Helau-Grüßen in einzelne Tüten. Anita Linz kümmerte sich um die "bunten Blättchen" des Katholischen Seniorenforums der Diözese mit Witzen, Gedichten und Rätseln und teilte die Austrägerinnen in den einzelnen Straßenzügen ein.

Diesmal kümmerten sich Renate Rückert, Monika Schemmel, Gertrud Jäth und Waltraud Weißenberger darum, dass die Altweiberfaschings-Überraschungen gut in den Häusern daheim ankamen. Es war nicht das erste Mal, dass der Seniorenkreis eine Aktion dieser Art durchführte. Auch Maria Göbel, Marga Schmid und Luitgard Uhlein trugen im Jahresverlauf dazu bei, dass die Senioren in Bergtheim ab und an überrascht wurden.

Schöner Gedanke der Verbundenheit

"Ich habe immer viele Ideen, möchte ein wenig Freude bringen und zeigen, dass wir miteinander verbunden bleiben", gesteht Seniorenkreisleiterin Anita Linz. Es sei doch ein schöner Gedanke, dass die ältere Generation zur gleichen Zeit das Gleiche macht. Der Faschingskrapfen und die Süßigkeiten wurden so rechtzeitig verteilt, dass zur Kaffeezeit die Verbundenheit spürbar sein konnte.

Seit den Ausgangsbeschränkungen vor einem Jahr haben die Teams des Seniorenkreises und des Spielenachmittags etliche Aktionen durchgeführt. Zum Palmsonntag wurden Palmbüschel, zum Markustag Tortenstücke und von Kindern bunt bemalte Steine und zum Erntedankfest im Oktober belegte Brötchen ausgeteilt.

Im November gab es nach dem Gedenkgottesdienst für "unsere Verstorbenen" gebackene Plätzchen und zu Weihnachten wurden Wurstdosen gebündelt und verschenkt. Außerdem bastelte Waltraud Guerino rund 50 Engel aus Knete und goldener Farbe. Die Geschenke konnten von dem Geld gekauft werden, das die Gemeinde Bergtheim in normalen Zeiten für ein Weihnachtsessen gespendet hätte.

Osterhase wird sein Nestchen wahrscheinlich noch zur Haustüre bringen

Die Frauen in Bergtheim hoffen, dass sie ihre Senioren bald wieder zu Ausflügen oder zu ihren Treffen im AWO-Heim, Bürgerforum oder Feuerwehrhaus einladen können. Weil es wahrscheinlich erst im Sommer soweit sein wird, wird wohl der Osterhase seine bunten Nestchen noch einmal bis zur Haustür bringen müssen.

Dass die Beschenkten bewegt und dankbar sind über die Aufmerksamkeiten, weiß Seniorenkreisleiterin Linz aus vielen Rückmeldungen. Ihr Dank gilt deshalb allen, die ihr bei den Überraschungen zur Hand gehen und zur Finanzierung beitragen. Der Wunsch für "eine schöne Faschingszeit" kam am Altweiberfasching von Herzen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Bergtheim
Irene Konrad
Erntedankfest
Fasching
Geschenke und Geschenkartikel
Osterhase
Senioren
Seniorenforen
Seniorenkreise
Sommer (Jahreszeit)
Süßwaren
Weihnachten
Weihnachten - Essen und Trinken
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!