Zellerau

Tafel Würzburg: Vier junge Unternehmer spenden 8000 FFP2-Masken

Eine Gruppe junger Würzburger Unternehmer hat Tausende Masken an die Tafel gespendet. Was dahinter steckt und wie Privatpersonen ebenfalls profitieren können.
Die Würzburger Unternehmer (von links) Hansi Hörner, Maximilian Belz,  Johan Morel und Lukas Wendland haben 8000 FFP2-Masken an Ekkehard Messow (zweiter von rechts) von der Würzburger Tafel übergeben.
Foto: Ulises Ruiz | Die Würzburger Unternehmer (von links) Hansi Hörner, Maximilian Belz,  Johan Morel und Lukas Wendland haben 8000 FFP2-Masken an Ekkehard Messow (zweiter von rechts) von der Würzburger Tafel übergeben.

Mannshoch stapeln sich die Kartons mit den 8000 FFP2-Masken, die vier junge Würzburger Unternehmer am Freitag dem Würzburger Tafelladen in der Zellerau überreicht haben. Hansi Hörner, Maximilian Belz, Johan Morel und Lukas Wendland heißen die Vier, die ihre Spende sichtlich stolz an Ekkehard Messow, stellvertretender Leiter der Würzburger Tafel, übergaben.

Fünf Masken werde man zunächst pro Person abgeben, kündigt Ekkehard Messow von der Würzburger Tafel an. Bisher hätte jede bedürftige Person eine Maske erhalten, aufgrund der großen Spende könne man das Angebot nun aufstocken.

Lesen Sie auch:

"Wir haben uns einfach überlegt, wie wir helfen können", erklärt Maximilian Belz, der in Würzburg einen gleichnamigen Großhandel für Konditorei- und Eisdielenfachbedarf leitet, die Motivation hinter der Aktion. Berufsbedingt unterhalte sein Unternehmen gute Geschäftsbeziehungen nach China. Und weil aufgrund des Lockdowns gewöhnliche Fachartikel in der Branche aktuell kaum nachgefragt würden, habe man eben auf den Import von FFP2-Masken umgesattelt.

Gruppe verkauft FFP2-Masken an Privatpersonen zum Selbstkostenpreis

Die zwischen 20 und 30 Jahre alten Männer um Maximilian Belz haben eigenen Angaben nach bereits während des ersten Lockdowns regionale Unternehmen mit FFP2-Masken versorgt. Schnell habe man sich dann zusätzlich das Ziel gesetzt, FFP2-Masken für Privatpersonen zum günstigsten Preis in Würzburg anzubieten. An zwei Standorten in Würzburg (Café Casa in der Hofstraße und AH-Effect Hair Lounge in der Juliuspromenade) bieten die Unternehmer ihre Masken derzeit an – laut eigenen Angaben nach zum Selbstkostenpreis.

Lesen Sie auch:

Käufer können laut den vier Unternehmern beim Kauf einer FFP2-Maske wählen, die Masken zum Selbstkostenpreis von 70 Cent zu erstehen oder auf einen Euro aufzurunden und damit eine weitere Maske aus dem Bestand der Unternehmer zu spenden. Eine Aktion die bisher sehr gut angenommen werde: "Wenn die Nachfrage und das Spendeverhalten weiterhin anhalten, sollen als nächstes die Würzburger entscheiden, wohin die nächsten Spenden gehen sollen", kündigen sie an.

Den nächsten Spenden-Empfänger hat die Gruppe bereits ausgemacht. Die Wärmehalle für Obdachlose in der Würzburger Posthalle soll demnächst ein Lieferung von 3000 FFP2-Masken erhalten. "Es ist toll zu sehen, wie viele Menschen selbstverständlich spenden", sagt Hansi Hörner, der normalerweise als Friseur arbeitet. Auch Johan Morel vom Café Casa freut sich, helfen zu können: "Es macht richtig Spaß, die Masken zu verkaufen, weil viele nette Gespräche entstehen. Die positive Stimmung macht Hoffnung."

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Zellerau
Aaron Niemeyer
Coronavirus
Friseure
Großhandel
Käufe
Lieferungen
Standorte
Unternehmer
Verkäufe
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (9)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!