Würzburg

Tanken ist das Geschäft von Minova

Logistik       -  Vor dem Start muss es schnell gehen: Das Minova-Programm gibt fast in Echtzeit an, wo sich welcher Tanklaster auf dem Flughafengelände – hier Frankfurt – befindet und wieviel Kerosin er im Tank hat. Es gibt ein Mindestgewicht an Kraftstoff, der vor dem Start im Flieger sein muss. Was der Pilot noch dazu ordert, hängt von der Zahl der Passagiere ab.
Foto: Fraport AG, DPA | Vor dem Start muss es schnell gehen: Das Minova-Programm gibt fast in Echtzeit an, wo sich welcher Tanklaster auf dem Flughafengelände – hier Frankfurt – befindet und wieviel Kerosin er im Tank hat. Es gibt ein Mindestgewicht an Kraftstoff, der vor dem Start im Flieger sein muss. Was der Pilot noch dazu ordert, hängt von der Zahl der Passagiere ab.

Preisfrage: Wie viel Liter Kerosin gehen in einen Airbus A380? Antwort: Circa 310 000. Damit könnte man ein Einfamilienhaus mehr als 100 Jahre lang heizen. Doch schon die Frage ist nicht ganz korrekt, wie Wilfried Saak bemerkt: „Auf Flughäfen wird in Kilogramm gerechnet. Denn schließlich kann Kerosin je nach Beschaffenheit und Flughöhe ein anderes Volumen einnehmen. Entscheidend für die Reichweite des Fliegers ist das Gewicht.“ Kerosin im Blut Der Geschäftsführer von Minova scheint Kerosin im Blut zu haben. Oder wahlweise auch Mineralöl. Oder Benzin. Oder Diesel. Diesen Eindruck gewinnt man ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!

Auch interessant