Würzburg

„Theologie und Kunstgeschichte“

Ein „Künstlergespräch“ führen Bischof em. Dr. Friedhelm Hofmann und Professor Heinz Mack (Mönchengladbach), freier Maler und Bildhauer, am Donnerstag, 24. Januar, um 19 Uhr im Hörsaal 124 der Neuen Universität, Am Sanderring 2 in Würzburg. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Die Veranstaltung ist Auftakt der Vortragsreihe „Theologie und Kunstgeschichte“ der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Würzburg. An insgesamt fünf Terminen wird Bischof Hofmann, promovierter Kunsthistoriker, die Werke unterschiedlicher Künstler präsentieren beziehungsweise mit den Künstlern diskutieren. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Heinz Mack

Heinz Mack, Jahrgang 1931, studierte von 1950 bis 1953 an der Staatlichen Kunstakademie Düsseldorf sowie bis 1956 Philosophie an der Universität Köln und schloss beides mit dem Staatsexamen ab. Gemeinsam mit Otto Piene gründete er 1957 die Gruppe Zero in Düsseldorf. Er nahm an der Documenta II (1959) und der Documenta III (1964) teil und vertrat die Bundesrepublik Deutschland 1970 auf der XXXV. Biennale in Venedig.

Im selben Jahr erhielt er eine Professur für einen Lehrauftrag in Osaka (Japan) und wurde ordentliches Mitglied der Akademie der Künste (Berlin), der er bis 1992 angehörte. Mack wurde unter anderem mit dem Kunstpreis der Stadt Krefeld (1958), dem Premio Marzotto (1963), dem 1. Prix arts plastiques der 4. Biennale de Paris (1965), dem 1. Preis des internationalen Wettbewerbs Licht 79 der Niederlande (1979), dem Großen Kulturpreis des Rheinischen Sparkassenverbandes (1992) und dem Preis der Kulturstiftung Dortmund (2012) ausgezeichnet.

2011 erhielt er das „Große Verdienstkreuz mit Stern“ der Bundesrepublik Deutschland. 2015 wurde er einstimmig zum Ehrenmitglied der Kunstakademie Düsseldorf gewählt. Die Stadt Düsseldorf verlieh Mack 2016 den Jan-Wellem-Ring, 2017 erhielt er die Moses Mendelssohn Medaille. Sein zentrales künstlerisches Thema ist das Licht, seine gegenstandslosen Skulpturen und Bilder sind Medien hierzu.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Würzburg
Friedhelm Hofmann
Heinz Mack
Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Kulturgeschichte
Kunstakademie Düsseldorf
Kunstakademien
Moses Mendelssohn
Otto Piene
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!