Würzburg

Thomas Hellmuth löst Winfried Weidner im Kreistag ab

Thomas Hellmuth wurde als Kreisrat des Landkreises Würzburg vereidigt.
Foto: Hellmuth | Thomas Hellmuth wurde als Kreisrat des Landkreises Würzburg vereidigt.

In der Kreistagssitzung am Montag vereidigte Landrat Thomas Eberth den aus Hopferstadt stammenden Thomas Hellmuth als neuen Kreisrat des Würzburger Kreistages. Er löst seinen CSU-Parteikollegen Winfried Weidner ab, der aufgrund des Nachzählens der Stimmen bei der Wahlnachprüfung einen Platz nach hinten rutschte und künftig erster Nachrücker auf der Liste der CSU ist, informiert das Landratsamt in einer Pressemitteilung.

Thomas Hellmuth ist selbständiger Unternehmer aus Hopferstadt und hat dort eine Schreinerei. Er betreibt ein Küchenstudio in Würzburg und prägte 16 Jahre lang das politische Leben in Hopferstadt mit als Vorsitzender des CSU-Ortsverbands. In seinem Heimatort hat er maßgeblich den Dorferneuerungsprozess sowie die Verwirklichung einer großen Biogasanlage mit Nahwärmekonzept vorangetrieben, so das Landratsamt.

Bei der Kommunalwahl 2020 trat Hellmuth auf Platz 39 der CSU-Kreistagsliste an. Nach der Neuauszählung der Stimmen rückt er nun in den Kreistag auf. Bei seiner neuen Aufgabe könne er auf seine langjährige kommunale Erfahrung zurückgreifen. Landrat Thomas Eberth wünschte ihm viel Erfolg und freut sich auf die Zusammenarbeit.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
CSU
CSU-Ortsverbände
Kreisräte
Kreistage
Thomas Eberth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)