Gelchsheim

Trauer um Ulrike Endres

Der Tod von Ulrike Endres löste in der Gemeinde Gelchsheim Trauer und Bestürzung aus. Die 61-jährige Fachoberlehrerin, die an den Grundschulen Aub, Sonderhofen und Giebelstadt unterrichtet hat, ist am Morgen des Silvestertages plötzlich verstorben.

So wie sie mit ihrer freundlichen, kreativen und zupackenden Art den Schulkindern ihr Wissen in den Fächern Werken und Gestalten weitergegeben hat, so sehr setzte sie sich auch in den 19 Jahren ihrer Amtszeit als Vorsitzende des St. Josefsvereins für die Belange des Kindergartens ein.

Bürgermeister Roland Nöth würdigte bei der Trauerfeier die Verdienste, für die Ulrike Endres im Vorjahr mit der silbernen Bürgermedaille der Marktgemeinde ausgezeichnet wurde. Die Verstorbene brachte sich nach den Worten des Bürgermeisters auf vielfältige Art und Weise in das örtliche Vereinsleben ein.

So wirkte sie im Arbeitskreis Dorferneuerung mit und sorgte zusammen mit ihrer Familie viele Jahre lang für den reibungslosen Betrieb im Freibad. Daneben brachte sich die Verstorbene auch tatkräftig bei der Gestaltung und der Pflege der Bepflanzungen in der Gemeinde mit ein. "Wenn Ulrike gebraucht wurde, packte sie mit an. Es war Verlass auf sie", sagte Nöth.

Ein weiteres Herzensanliegen war für Ulrike Endres der Obst-und Gartenbauverein (OGV), in dem sie seit 1994 zunächst als Beisitzerin und anschließend ab 1998 bis zu ihrem Tod als Vorsitzende amtierte. In den 22 Jahre ihrer Amtszeit, die geprägt waren durch ihre Liebe zu Natur und Garten, hat sie es verstanden, den Verein in die aktuelle Zeit zu führen und die Mitglieder und Gartenfreunde für ihre Projekte zu begeistern.

Neben der Pflanzentauschbörse ,die zu einer beliebten Einrichtung des OVG geworden ist, organisierte Ulrike Endres Pflanz- und Bastelaktionen ebenso wie Kräuterführungen und Kinderwettbewerbe. Das Schülerprojekt Garten, mit dem sie mehrere Jahre hindurch Kindern und Jugendlichen das Einmaleins des Gärtnerns vermittelte, lag ihr ebenso am Herzen wie die geselligen Veranstaltungen, die unter ihrer Regie das Vereinsleben bereichert haben.

Ulrike Endres aus Gelchsheim ist im Alter von 61 Jahren gestorben.
Foto: Hannelore Grimm | Ulrike Endres aus Gelchsheim ist im Alter von 61 Jahren gestorben.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Gelchsheim
Hannelore Grimm
Familien
Gartenfreunde
Grundschulen
Obst- und Gartenbauvereine
Schulkinder
Trauer
Trauerfeiern
Verstorbene
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!