Würzburg

Trubel auf der Alten Mainbrücke in Würzburg: Ist der Brückenschoppen erlaubt?

Das frühlingshafte Wetter zog am Wochenende viele Menschen nach Würzburg. Auf der Alten Mainbrücke wurde Wein und Wurst verkauft. Ob das im Lockdown rechtens ist.
Die ersten warmen Sonnenstrahlen lockten am Sonntag viele Würzburger auf die Alte Mainbrücke. Doch nicht immer wurden dabei die Corona-Regeln eingehalten.
Foto: Ernst Lauterbach | Die ersten warmen Sonnenstrahlen lockten am Sonntag viele Würzburger auf die Alte Mainbrücke. Doch nicht immer wurden dabei die Corona-Regeln eingehalten.

Die strahlende Sonne, der blaue Himmel und die frühlingshaften Temperaturen haben am Wochenende zahlreiche Menschen raus an die frische Luft gezogen. Ob Mainufer, Innenstadt oder Alte Mainbrücke: Vom noch immer herrschenden Lockdown war in Würzburg nicht mehr viel zu erkennen. Es wurde weniger auf Abstände geachtet und auch die Maskenpflicht auf der Alten Mainbrücke wurde von einigen Passanten ignoriert. Denn dort wurde Wein und Wurst "to go" verkauft – und teilweise trotz Maskenpflicht vor Ort auch verzehrt. Wie sehen die Regeln aus? Nach Ende des ersten Lockdowns im Mai 2020 hatte die Stadt die ...

Weiterlesen mit
Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven -Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat