Turbulent und packend interpretiert

WÜRZBURG Vom Premierenpublikum gefeiert, hatte die Barockoper "Dido und Aeneas" mit der Musik von Henry Purcell im Würzburger "Theater Augenblick" Premiere. Der vor zehn Jahren von Philipp Barth gegründete Chor hat sich durch seine präzisen und von hoher Musikalität getragenen Konzerte mit Schwerpunkt Musik des 20. Jahrhunderts einen guten Namen gemacht. Parallel dazu beschäftigen sich die Sängerinnen und Sänger immer wieder mit Barockmusik.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!