WÜRZBURG

Über Facebook zur Demo angerufen

„Critical Mass Würzburg“ heißt eine Initiative, die auf dem sozialen Netzwerk „Facebook“ für diesen Donnerstag zu einer Art Radler-Demo aufgerufen hat. Um 17.30 Uhr an diesem Donnerstag ist Treffpunkt auf der Talavera, anschließend soll auf einer Rundstrecke durch das Stadtgebiet auf Schwachpunkte der Würzburger Verkehrsführung aufmerksam gemacht werden, die besonders Radfahrer betreffen.

Das innerstädtische Radwegnetz sei quasi nicht vorhanden, unzusammenhängend und lückenhaft, heißt es in der Ankündigung. Radfahrer in Würzburg würden zwangsläufig auf die Straße und in den Konflikt mit motorisierten Verkehrsteilnehmern gezwungen. Hier würden, speziell in Würzburg, Radfahrer nicht als Teil des Verkehrs, sondern als dessen Behinderung wahrgenommen. Eine bizarre Situation, denn jeder Radfahrer würde sich natürlich lieber in einem gut ausgebauten Radwegnetz bewegen, anstatt den gefährlichen Konflikt mit anderen, überlegenen Verkehrsteilnehmern einzugehen, heißt es weiter.

In diese Wunde wollen die Organisatoren und Teilnehmer ihre Finger legen. Fast dreihundert Facebook-Nutzer haben ihre Zustimmung bekundet, wie viele davon Teilnehmer sein werden, ist allerdings unbekannt.

„Wir werden auf jeden Fall auch auf der Talavera vor Ort sein und mit den Veranstaltern und Teilnehmern sprechen“, sagte Polizei-Pressesprecher Wolfgang Glücker. Aus anderen Städten seien solche Veranstaltungen bekannt, dort würden sie in der Regel jedoch problemlos und störungsfrei verlaufen. „Unsere Beamten werden auch nur dort sein, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten, weil auch uns noch nicht bekannt ist, wieviel Radfahrer letztendlich vor Ort sein werden“, sp der Polizeisprecher.

Mehr Infos auf www.facebook.com/criticalmasswuerzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Demonstrationen
Facebook
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (4)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!