WÜRZBURG

Überraschung: Roter Bau soll Hotel Garni werden

Der Rote Bau in der Theaterstraße soll ein Hotel Garni werden, ein Hotel mit Frühstücksangebot, aber ohne Restaurantbetrieb. Diese Nutzung hat der Investor, das Würzburger Architekturbüro Oechsner beantragt. Die Stadträte im Bauausschuss stimmten diesen Plänen prinzipiell zu – vertagten aber dennoch die Entscheidung wegen der aus ihrer Sicht ungeklärten Stellplatzfrage.

Auf Nachfrage von Heinz Braun (ÖDP) informierte die Verwaltung, dass lediglich vier Stellplätze für das 46-Zimmer-Hotel nachzuweisen seien, zumal im Umfeld genügend öffentliche Parkplätze zur Verfügung stünden. „Das kann ja wohl nicht sein, da muss der Investor die nötigen Stellplätze ablösen“, empörte sich Josef Hofmann (FWG). Konsequenz: Die Nutzungsänderung wurde vertagt. Für den Roten Bau waren im Zuge der Sanierung ursprünglich Wohnungen und Büros vorgesehen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Holger Welsch
Heinz Braun
Josef Hofmann
Ökologisch-Demokratische Partei
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (7)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!