Uffenheim

Uffenheim: Wolfgang Lampe gewinnt mit großem Vorsprung

Für sieben Bürgermeisterkandidaten in der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim war die Wahl am Sonntag eine klare Sache.
Amtsinhaber Wolfgang Lampe (SPD) hat die Bürgermeisterwahl in Uffenheim mit 63,0 Prozent der Stimmen klar für sich entschieden.
Foto: Fotostudio Evi Pöltl | Amtsinhaber Wolfgang Lampe (SPD) hat die Bürgermeisterwahl in Uffenheim mit 63,0 Prozent der Stimmen klar für sich entschieden.

Die Bürgermeisterwahl in Uffenheim konnte Amtsinhaber Wolfgang Lampe von der SPD mit 63,0 Prozent der Stimmen klar für sich entscheiden. Seine Herausforderin Ulrike Streng (CSU) erhielt 37,0 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,2 Prozent. Leider wurden die Ergebnisse der Bürgermeisterwahlen in den Gemeinden im Raum Uffenheim in unserer Montagsausgabe falsch wiedergegeben. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

Sieben Bewerber ohne Gegenkandidat

In Oberickelsheim konnte Bürgermeister Michael Pfanzer als einziger Bewerber ein Ergebnis von 93,9 Prozent auf sich vereinen. 75,0 Prozent der Stimmberechtigen machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch.

Ebenfalls als einzige Kandidaten in ihren Ämtern bestätigt wurden die Bürgermeister Heinrich Klein in Gollhofen und Karl Ballmann in Hemmersheim. Heinrich Klein erhielt 92,4 Prozent der gültigen Stimmen bei einer Wahlbeteiligung von 70,6 Prozent. Karl Ballmann wurde mit einem Ergebnis von 92,3 Prozent wieder gewählt. Die Wahlbeteiligung lag dort bei 78,5 Prozent.

In Simmershofen bewarb sich Florian Hirsch als einziger Kandidat um die Nachfolge von Bürgermeister Heinz Krämer und erhielt 87,2 Prozent der gültigen Stimmen. 77,0 Prozent der Stimmberechtigten gingen wählen.

Auch in den übrigen Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim war die Bürgermeisterwahl dank eines einzigen Bewerbers eine klare Sache. In Ergersheim erhielt Dieter Springmann rekordverdächtige 96,7 Prozent der Stimmen. In Markt Nordheim konnte Harald Endres 77,7 Prozent auf sich der vereinen. Und in Weigenheim landete Rainer Mayer bei 95,7 Prozent. In Ippesheim wurde kein neuer Bürgermeister gewählt.

CSU bleibt stärkste Fraktion

Im Stadtrat von Uffenheim bleibt die CSU mit sieben der 20 Sitze stärkste Fraktion, gefolgt von der SPD mit fünf Sitzen. Die Freien Wähler und die Liste BLU dürfen jeweils drei Stadträte ins Gremium schicken und die Grünen erreichten zwei Mandate.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Uffenheim
Gerhard Meißner
Bürgermeisterwahlen
CSU
Freie Wähler
Kommunalwahl 2020 im Landkreis Würzburg
Politische Kandidaten
SPD
Stimmberechtigte
Wähler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!