Würzburg

Unfallfluchten in Würzburg: Schäden bis zu 6000 Euro

Die Polizei verzeichnete am Wochenende einige Unfallfluchten in der Stadt Würzburg. 
Foto: Stefan Puchner (dpa) | Die Polizei verzeichnete am Wochenende einige Unfallfluchten in der Stadt Würzburg. 

Wie die Polizei mitteilte, wurde am Nikolausspital in Heidingsfeld ein blauer Audi A4 angefahren und beschädigt. Die 23-jährige Geschädigte hatte ihr Fahrzeug am Donnerstagabend auf Höhe der Hausnummer 15 abgestellt. Als sie am Freitagabend zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der linken Seite fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen keine vor.

Ebenfalls angefahren und beschädigt wurde am Freitagabend in der Ossietzkystraße am Heuchelhof ein roter VW. Der 26-jährige Geschädigte hatte sein Fahrzeug gegen 18 Uhr auf dem Parkplatz eines Baumarktes abgestellt. Als er etwa eine Stunde später zu seinem Pkw zurückkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden am Heck fest. Dieser dürfte von einem Einkaufswagen versursacht worden sein. Der Schaden beläuft sich auf etwa 600 Euro. Auch hier liegen keine Hinweise auf den Unfallverursacher vor, teilte die Polizei mit.

Weiteres Fahrzeug im Frauenland beschädigt

Weiter wurde am Freitagvormittag in der Salvatorstraße im Frauenland ein silberner Renault Clio angefahren und beschädigt. Die 23-jährige Geschädigte hatte ihr Fahrzeug am Freitagvormittag gegen 9 Uhr auf Höhe der Hausnummer 3 abgestellt. Als sie gegen 13 Uhr zu ihrem Pkw zurückkehrte, stellte sie einen frischen Unfallschaden an der linken Seite fest. Der Schaden beläuft sich auf etwa 2000 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher liegen ebenfalls keine vor.

Am Samstagnachmittag wurde indes im Winterleitenweg im Steinbachtal ein Multivan angefahren und am Außenspiegel beschädigt. Die 55-jährige Geschädigte hatte ihr Fahrzeug am Samstag auf Höhe der Hausnummer 41 ordnungsgemäß abgestellt. Eine 54-jährige Zeugin konnte gegen 16.15 Uhr beobachten, wie ein Fahrzeugführer mit seinem Pkw an dem geparkten Wagen hängen blieb, ausstieg und anschließend ohne Meldung des Unfalls davonfuhr. Erst in der Nacht meldete sich der Verursacher bei der Polizei, um den Unfall zu melden. Dies war allerdings zu spät. Der Verantwortliche muss deshalb mit einer Anzeige wegen "Unerlaubten Entfernens vom Unfallort" rechnen.

Wer Hinweise zu den Unfallverursachern geben kann, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der Rufnummer (0931)457-2230 zu melden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Katja Glatzer
Audi
Audi A4
Auto
Geschädigte
Renault
Renault Clio
Unfallschäden
VW
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)