Würzburg

Uniklinik Würzburg startet Corona-Schnelltestzentrum

Das Uniklinikum Würzburg hat für sein Corona-Schnelltestzentrum ein temporäres Gebäude errichtet.
Foto: Julia Weimert, Uniklinikum Würzburg | Das Uniklinikum Würzburg hat für sein Corona-Schnelltestzentrum ein temporäres Gebäude errichtet.

Am heutigen Montag, 20. Dezember, hat das Uniklinikum Würzburg (UKW) auf seinem Campus an der Josef-Schneider-Straße ein Corona-Schnelltestzentrum in Betrieb genommen. Dies teilt die Uniklinik in einer Pressemitteilung mit. „Mit diesem Angebot wollen wir besonders den Besuch unserer Patientinnen und Patienten erleichtern, denn aktuell ist für deren Familien und Freunde der Zugang zum Klinikum nur nach der 2G-Plus-Regelung möglich – also mit Impf- oder Genesungsbescheinigung plus zusätzlich negativem Testergebnis“, erläutert der Ärztliche Direktor des Uniklinikums, Prof. Dr. Jens Maschmann.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung