Würzburg

Urbane Nachtwanderung für Krebspatienten

Sportliche Aktivitäten für Krebspatienten bietet seit zwei Jahren Outdooragainstcancer, ein gemeinnütziges Unternehmen, in Kooperation mit dem Alpenverein in Würzburg an. Nun lädt man am Mittwoch, 30. September, in Würzburg zu einer urbanen Nachtwanderung ein, wie es in einem Presseschreiben heißt.

Der Organisator, Klaus Beutel, zertifizierter Trainer und  selbst ehemaliger Krebspatient, hat dafür eine Strecke von rund sieben Kilometern und einer Dauer von etwa zweieinhalb Stunden ausgesucht. Diese führt vom ehemaligen Gartenschaugelände an der Talavera über die Festung und die Weinberge der Inneren Leiste zurück zur Alten Mainbrücke, die Residenz, den Ring-Park zum Bahnhof und wieder zurück zur Talavera.

Jeder kann mitlaufen

Eingeladen sind nicht nur Krebspatienten, deren Freunde und Angehörige, es kann jeder, auch ohne Anmeldung teilnehmen. Das Gehtempo richte sich nach dem schwächsten Glied der Gruppe, es werde niemand überfordert, heißt es in der Ankündigung weiter.

Start ist pünktlich um 18.30 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Talavera, die Teilnehmer sollten außer der Witterung angepasster Kleidung eine Kleinigkeit zu Essen (Müsliriegel oder ähnliche Snacks) und etwas zu trinken mitbringen.

Fragen beantwortet Klaus Beutel unter Tel.: (0162) 2588691 oder per E-Mail:  klaus.beutel@outdooragainstcancer.com; weitere Information gibt es unter www.outdooragainstcancer.com 

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Angehörige
Freunde
Gemeinnützigkeit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)