Würzburg

Verein Mwanza sagt dem Deutschhaus-Gymnasium „Danke“

Das Foto zeigt Jürgen Seitz Organisator des Sportprojekts der SportsCharity Mwanza (mit Schild); rechts von ihm: Michael Stolz, Vorsitzender Mwanza e. V.; das Lehrerteam mit OStR Andreas Weiermann (vorne Mitte), OStRin Katharina Schallmaier (vorne, 3. von rechts), OStR Anton Kramer (2. von rechts) und OStR Michael Pietschmann (2. von links) sowie Schulleiter OStD Michael Schmitt (5. von links) und die künftigen „DHG-Sportbotschafter“ in Mwanza.
Foto: Michael Pietschmann | Das Foto zeigt Jürgen Seitz Organisator des Sportprojekts der SportsCharity Mwanza (mit Schild); rechts von ihm: Michael Stolz, Vorsitzender Mwanza e.

Jürgen Seitz und Michael Stolz vom Verein Mwanza waren Anfang März ans Deutschhaus-Gymnasium (DHG) gekommen, um der Schule ihren Dank für die große und nachhaltige Hilfe auszusprechen. Der Verein unterstützt bekanntlich die Würzburger Partnerstadt in Tansania in vielfältiger Weise. Und das DHG fühlt sich dieser Arbeit besonders verpflichtet.

Die Schule hat in den vergangenen Jahren viele Brücken nach Tansania gebaut. Seit 2016 bringen sich jedes Jahr Abiturienten als „DHG-Sportbotschafter“ ehrenamtlich und mit großem Engagement in die Arbeit der „SportsCharity Mwanza“ ein. In einem mindestens sechswöchigen Freiwilligendienst unterstützen sie das Entwicklungsprojekt, das Mwanza e.V. initiiert hat und das den Sport vor Ort als integrierende und verbindende Kraft nutzen will. Die Charity fördert die Entwicklung der Sportarten Basketball, Fußball, Netball und Volleyball, indem sie Sportzentren baut und diese mit Trainingsmaterialien ausstattet. Außerdem werden Vereinsgründungen angeregt und organisatorisch unterstützt. Internationale Freiwillige bilden gemeinsam mit den Sportverbänden Trainer sportlich, organisatorisch und pädagogisch aus.  Auch 2020 werden wieder neun Schüler nach ihrem Abitur für sechs Wochen nach Mwanza reisen, um sich als „DHG-Sportbotschafter“ im Projekt zu engagieren und damit aktive Entwicklungshilfe zu leisten.

Finanzielle Hilfe

Neben dieser „Man-Power“ hat das Deutschhaus-Gymnasium auch enorme finanzielle Hilfe geleistet: Mit 47 000 Euro aus dem letzten Benefizlauf steuerte die Schule den Großteil der Baukosten des neuen Sportzentrums im Stadtteil SabaSaba bei. Es liegt auf dem Gelände einer Grundschule (mit ca. 1500 Schülern und Inklusionsklasse) und wird von dieser Schule und von vier Vereinen genutzt, die erst mit dem Bau des Sportzentrums gegründet wurden. Mannschaften für Jung und Alt und für beide Geschlechter für die Sportarten Fußball, Basketball, Netball und Volleyball führen die Menschen zusammen. Das Sportzentrum wird intensiv für Wettkämpfe von Sportlern aus der gesamten Region genutzt.

Kooperationsschild überbracht

Für die „SportsCharity“ und für Mwanza e.V. überreichten Jürgen Seitz und Michael Stolz ein großes Foto des Sportzentrums, für das sich viele Kinder und Jugendliche aus Mwanza zu den Worten „Danke DHG!“ aufgestellt hatten.  Außerdem überbrachten sie ein Kooperationsschild, das auch im Sportzentrum in Mwanza hängt. Es zeigt das DHG-Schullogo in den Farben der deutschen und der tansanischen Nationalflagge. Der unermüdliche „Motor“ der Kooperation am DHG, OStR Andreas Weiermann, versprach den Gästen, dass die beiden Geschenke an prominenter Stelle in der Schule einen Platz finden werden.

Von: Michael Schmitt, Deutschhaus-Gymnasium Würzburg

Das Kooperationsschild, das in Mwanza und künftig auch am Deutschhaus-Gymnasium hängt.
Foto: Michael Pietschmann | Das Kooperationsschild, das in Mwanza und künftig auch am Deutschhaus-Gymnasium hängt.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Pressemitteilung
Abitur
Abiturientinnen und Abiturienten
Basketball
Deutschhaus-Gymnasium Würzburg
Grundschulen
Hilfe
Jürgen Seitz
Michael Stolz
Schulen
Schülerinnen und Schüler
Sportverbände
Sportzentren
Volleyball
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!