Helmstadt

Vereine in Unterfranken: Bei Melomania in Helmstadt darf jeder auf die Bühne

Jung und alt, traditionsliebend und modern: Der Gesangverein aus Helmstadt hat außergewöhnlich viele Chöre - und Platz für alle. Auch für Leute, die nicht so gern singen. 
Beim Gesangverein Melomania in Helmstadt spielt das Alter keine Rolle: Im Bild von links Konrad Bauer, Raphael Weickert, Otto Arnold, Marlene Kinner, Hans Pfreundschuh, Oskar Schmitt und Richard Sührer.
Foto: Patty Varasano | Beim Gesangverein Melomania in Helmstadt spielt das Alter keine Rolle: Im Bild von links Konrad Bauer, Raphael Weickert, Otto Arnold, Marlene Kinner, Hans Pfreundschuh, Oskar Schmitt und Richard Sührer.

"Schick uns deinen Mann und die Fernbedienung gehört wieder dir!" oder "Singen ohne Dusche? Dann komm zu uns – ein Chor, der sich gewaschen hat." Mit Sprüchen wie diesen wirbt der Gesangverein Melomania aus Helmstadt (Lkr. Würzburg) auf seiner Webseite für neue Mitglieder. Sebastian Kinner, zweiter Vorsitzender und verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit, sagt schmunzelnd: "Man muss sich ein bisschen abheben." Denn einfach nur Chor sein, könne jeder. Eine Altersspanne von fast 90 Jahren Der Gesangverein Melomania ist tatsächlich mehr als ein Chor. Der vor 130 Jahren gegründete Männerchor ist ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!