Bergtheim

MP+Verletzende Weihnachtspredigt: Empörte Besucher verlassen Gottesdienst

Mehrere Personen werfen den Pfarrern in Bergtheim und Hausen vor, in ihren Predigten gegen gleichgeschlechtliche Paare gehetzt zu haben. Das Entsetzen ist groß.
Beim Krisengespräch des Hausener Pfarrgemeinderats mit Pfarrer Helmut Rügamer (Mitte) in der Hausener Pfarrkirche. Eine Predigt am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Familienbild der Kirche verletzte die Gefühle mehrerer Gottesdienstbesucher massiv.
Foto: Irene Konrad | Beim Krisengespräch des Hausener Pfarrgemeinderats mit Pfarrer Helmut Rügamer (Mitte) in der Hausener Pfarrkirche. Eine Predigt am zweiten Weihnachtsfeiertag zum Familienbild der Kirche verletzte die Gefühle mehrerer Gottesdienstbesucher massiv.

Den Gottesdienst am zweiten Weihnachtsfeiertag werden viele Besucherinnen und Besucher im katholischen "Pastoralen Raum Bergtheim-Fährbrück" nicht so schnell vergessen. Sowohl in der Sonntagsmesse in Bergtheim als auch in Hausen (beide Lkr. Würzburg) ging es in den Predigten um die Ehe. Auch die gleichgeschlechtliche Ehe, Scheidungen und das Wohl von Kindern wurde thematisiert. Einzelnen Zuhörerinnen und Zuhörer waren so betroffen, dass sie empört die Kirche verließen. Auch bei den Gesprächen der Kirchenbesucherinnen und Kirchenbesucher nach der Messe war die Stimmung aufgebracht.