Würzburg

Vier goldene Prämierungen des Art Directors Club für Studierende

„Everything is growing“ ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit organischem Wachstum sowie der Ausbildung wiederkehrender Muster und Formen in der Natur und den Antworten, die Mathematik und Biologie auf diese Phänomene geben.
Foto: Maximilian Seeger | „Everything is growing“ ist eine experimentelle Auseinandersetzung mit organischem Wachstum sowie der Ausbildung wiederkehrender Muster und Formen in der Natur und den Antworten, die Mathematik und Biologie auf diese Phänomene geben.

Beim diesjährigen „Junior Talent Award“ des Art Directors Club (ADC) konnten die Studierenden der Fakultät Gestaltung der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) die internationale Jury überzeugen: Neben vier Gold-Nagel-Prämierungen gab es zwei silberne und zwei bronzene Ehrungen. Zusätzlich erhielten sechs Studierende eine Auszeichnung, heißt es in einer Pressemitteilung der FHWS. Aufgerufen hierzu hatte der ADC mit dem ADC Talent Award 2021. Er suchte zum 37. Mal die kreativsten Nachwuchstalente aus Hochschulen sowie Agenturen im deutschsprachigen Raum.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!