Veitshöchheim

MP+Volker Heißmanns sehr persönliches Kirchenkonzert: Worum es bei "Introitus Interruptus" in Veitshöchheim geht

Der Komödiant Volker Heißmann ist vielen in seiner Rolle als Witwe "Mariechen" bekannt. In einem Kirchenkonzert in Veitshöchheim zeigt er eine ganz andere Seite von sich.
Witwe 'Mariechen' mal anders: Volker Heißmann tritt am Dienstag, 24. Mai, zusammen mit dem Pavel Sandorf Quartett mit dem Konzert 'Introitus Interruptus' in der Veitshöchheimer Kuratiekirche auf.
Foto: Comödie Fürth | Witwe "Mariechen" mal anders: Volker Heißmann tritt am Dienstag, 24. Mai, zusammen mit dem Pavel Sandorf Quartett mit dem Konzert "Introitus Interruptus" in der Veitshöchheimer Kuratiekirche auf.

Volker Heißmann kennt man in Veitshöchheim - ist er doch mit dem Witwen-Duo "Waltraud und Mariechen" Stammgast bei "Fastnacht in Franken". Wenn er am Dienstag, 24. Mai, die Gemeinde besucht, tut er dies mit einem ganz anderen Programm: "Introitus Interruptus - das andere Kirchenkonzert: Lieder, Lachen, Lobgesang", heißt es auf der Ankündigung.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!