Grombühl

Vom Leben mit Spenderleber - und einem doppelten Wunder

Christina Wiedenhofer lebt mit Spenderleber und hat mit ihrem Mann Benjamin ein Baby bekommen: Fünf Monate alt ist Kilian jetzt.
Foto: Ivana Biscan | Christina Wiedenhofer lebt mit Spenderleber und hat mit ihrem Mann Benjamin ein Baby bekommen: Fünf Monate alt ist Kilian jetzt.

Vor fünf Monaten ist Kilian geboren worden. Seine Eltern, Christina und Benjamin Wiedenhofer, staunen immer wieder. „Es ist ein doppeltes Wunder, dass er da ist“, sagt die 35-Jährige. „Hier hat eine Organspende quasi zweimal Leben geschenkt“. Vor zwölf Jahren hatte Christina Wiedenhofers Leben an einem seidenen Faden gehangen, als ihre Leber innerhalb weniger Tage akut versagte. Eingestuft als High Urgency - und von Hoffnung über Todesangst bis zur bloßen Gefühllosigkeit Als Verursacher war rasch ein Medikament ins Visier geraten, das bald danach vom Markt genommen wurde. Es hatte ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung