Vom Rohstoff zum verkaufsfertigen Produkt

Große Brötchen gebacken: Die Prüfungsbesten bei den Bäckern wie bei den Fachverkäufern vor ihren ebenfalls freigesprochenen Kolleginnen und Kollegen (von links):  Elisabeth Lang (Bäckerei Lang, Röttingen), Zweitplatzierte bei den Bäckern sowie Sieger Martin Schimmer (Bäckerei Auslbach, Aub) sowie die Erst- und Zweitplazierten bei  den Fachverkäuferinnen, Katharina Kolb (Bäckerei Kühnel, Frammersbach) und Vivien Fink (Webers Landbäckerei, Thüngersheim). Die Drittplatzierten Michael Rohn (Bäckerei Schöpf, Eßfeld) und Sonja Rösner (Maxl Bäck, Zellingen) fehlten.
Foto: TRAUDL BAUMEISTER | Große Brötchen gebacken: Die Prüfungsbesten bei den Bäckern wie bei den Fachverkäufern vor ihren ebenfalls freigesprochenen Kolleginnen und Kollegen (von links): Elisabeth Lang (Bäckerei Lang, Röttingen), Zweitplatzierte bei den Bäckern sowie Sieger Martin Schimmer (Bäckerei Auslbach, Aub) sowie die Erst- und Zweitplazierten bei den Fachverkäuferinnen, Katharina Kolb (Bäckerei Kühnel, Frammersbach) und Vivien Fink (Webers Landbäckerei, Thüngersheim). Die Drittplatzierten Michael Rohn (Bäckerei Schöpf, Eßfeld) und Sonja Rösner (Maxl Bäck, Zellingen) fehlten.

34 junge Menschen hatten jüngst Grund, stolz zu sein, so jedenfalls der Tenor aller Festredner bei der Freisprechungsfeier. Elf Bäckerinnen und Bäcker sowie 24 Bäckereifachverkäuferinnen und -verkäufer bekamen zum Abschluss ihrer Ausbildung von Obermeister Wolfgang Rhein aus Acholshausen und dessen Stellvertreter Uwe Neumeyer ihre Gesellen- beziehungsweise Fachverkäuferbriefe überreicht. Dazu waren nicht nur die meisten der so Geehrten mit ihren Eltern in die Kantine des Berufsbildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer in Würzburg gekommen, sondern auch Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Lehrer ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung