Würzburg

MP+Vor Öffnung: Großer Ansturm auf Friseur-Termine in Würzburg

Am 1. März dürfen die Friseure wieder öffnen. Warum nicht alle Kunden sofort einen Termin bekommen und, ob der Haarschnitt für die Kunden nun teurer wird.   
Endlich wieder gepflegte Haare: Ab dem 1. März dürfen die Friseure wieder öffnen. Der Ansturm ist riesig. 
Foto: Symbolbild: Nicolas Maeterlinck/dpa | Endlich wieder gepflegte Haare: Ab dem 1. März dürfen die Friseure wieder öffnen. Der Ansturm ist riesig. 

Der heiß begehrte erste Termin: Nach fast drei Monaten im Lockdown dürfen Friseure am Montag, 1. März, ihre Geschäfte wieder öffnen. "Wir haben schon jetzt einen telefonischen Ansturm auf die Termine", berichtet Birgit Hartbauer von der Friseurinnung Würzburg Stadt und Landkreis. "Viele Kunden haben sehnsüchtig darauf gewartet und freuen sich, endlich ihre Corona-Frisur loszuwerden." Dennoch werden wohl nicht alle Kunden so schnell an der Reihe sein können, denn die vorgeschriebenen Hygieneregeln sehen vor, dass nur eine Person pro zehn Quadratmeter Ladenfläche zugelassen ist.Das sei gerade für kleinere ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!