Würzburg

VR-Bank spendet an drei Einrichtungen für Menschen in Not

Im Bild (von links): Ute Kremen, Vorsitzende der Kindertafel und Alicia Schönlein von der VR-Bank Würzburg.
Foto: VR-Bank Würzburg | Im Bild (von links): Ute Kremen, Vorsitzende der Kindertafel und Alicia Schönlein von der VR-Bank Würzburg.

Gemeinsam für eine resiliente Region – unter diesem Motto spendete die VR-Bank Würzburg 7500 Euro an drei gemeinnützige Einrichtungen in Würzburg, die in der Corona-Pandemie Menschen in Not weiterhelfen: Das Frauenhaus der AWO, die Würzburger Kindertafel und die Bahnhofsmission Würzburg erhielten je 2500 Euro.

Die drei gemeinnützigen Einrichtungen helfen laut einer Pressemitteilung der VR-Bank auf unterschiedliche Weise Menschen in Not bei ihrem Weg in eine bessere Zukunft:

Die Kindertafel Würzburg liefert bedürftigen Kindern Pausenbrote in die Schule. Mit der Spende werden Lebensmittel und nötige Materialien erworben.

Im Frauenhaus der Arbeiterwohlfahrt (AWO) finden Frauen Schutz und Hilfe, die häuslicher Gewalt ausgesetzt sind. Das Frauenhaus der AWO ist ein Schutzraum, der betroffenen Frauen und ihren Kindern eine Verschnaufpause bietet, um ihr Leben neu zu sortieren. Die Spende der VR-Bank wird zur Anschaffung von technischen Mitteln für digitale Beratungsangebote während der Pandemie genutzt.

Die Würzburger Bahnhofsmission versteht sich als Fels in der Brandung für alle, die alleine unterzugehen drohen: Sie bietet Beratungsgespräche, Reisehilfe sowie Sicherheit und Geborgenheit in ihren Räumen aber auch notwendige materielle Güter. Die Spende der VR-Bank Würzburg dient dazu, einen Schutz- und Wärmeraum für Menschen ohne Wohnung oder mit ungesicherten Wohnverhältnissen einzurichten.

Im Bild (von links) Theresa Hauff und Anna Kreß vom Frauenhaus der AWO.
Foto: VR-Bank Würzburg | Im Bild (von links) Theresa Hauff und Anna Kreß vom Frauenhaus der AWO.
Im Bild (von links) Johanna Anken, Vorsitzender Helmut Fries und Schriftführerin Christa Rüger von der Bahnhofsmission.
Foto: VR-Bank Würzburg | Im Bild (von links) Johanna Anken, Vorsitzender Helmut Fries und Schriftführerin Christa Rüger von der Bahnhofsmission.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Arbeiterwohlfahrt
Armut bei Kindern
Bahnhofsmission
Beratungsangebote
Beratungsgespräche
Covid-19-Pandemie
Gemeinnützigkeit
Häusliche Gewalt
Kinder und Jugendliche
Not und Nöte
Pandemien
VR-Bank Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!