Würzburg

Web Week: Wenn die Schachfigur aus dem Drucker kommt

Bei der ersten Würzburger Web Week informieren sich zahlreiche Besucher in der Stadtbücherei über den 3D-Druck.
Foto: Ivana Biscan | Bei der ersten Würzburger Web Week informieren sich zahlreiche Besucher in der Stadtbücherei über den 3D-Druck.

Egal ob Plätzchenform, Schachfigur oder Gebiss – was ein 3D-Drucker so alles zustande bringt, konnten Besucher im Rahmen der ersten Würzburger Web Week in der Würzburger Stadtbücherei bestaunen. „Das Thema Digitalisierung geht an einer öffentlichen Bibliothek nicht vorbei“, sagt Roger Spörke. Er arbeitet seit 26 Jahren in der Stadtbücherei und weiß, wie die Digitalisierung auch das Verhalten der Kundschaft ändert. „Das merkt man besonders beim Thema Musikbücherei. Früher war die voll mit Jugendlichen, heute gibt es Streamingdienste. Dann müssen die Jugendlichen nicht extra in ...

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung