Weg mit dem Ballast des Alltäglichen

Würzburg (GAM) "Für dieses Buch haben ausschließlich Würzburger geschrieben - Menschen, die hier geboren sind, in der Stadt leben oder arbeiten." So beschreibt Verleger Peter Hellmund im Vorwort des Taschenbuches mit dem Titel "Unentdeckt" den gemeinsamen Nenner der sechs Autoren und Autorinnen. "Ihre Geschichten und Gedichte haben mir gefallen und sollten nicht unentdeckt bleiben."

Ganz unterschiedliche Texte sind auf 131 Seiten gesammelt. So beschreibt Sandra Maus, Maskenbildnerin am Mainfranken Theater, in ihren Kurzgeschichten zauberhaft, groteske aber auch traurige Situationen aus dem Alltag.

Mit lakonischen Versen begegnet Joachim Krämer-Meider dem Leben. Der 1943 Geborene beschreibt sich selbst als "Ureinwohner der Mainfrankenmetropole" mit der Bereitschaft, sich "dem Leben hinzugeben und es mit wachen Sinnen zu erleben".

Volker Sebold wirft beim Schreiben "den Ballast des Alltäglichen ab". Von einer Kindheit mit skurrilen und tragischen Erlebnissen handelt seine Erzählung.

Ihren gefühlvollen Gedichten stellte Beate Geist (Jahrgang 1962) kurze Erläuterungen gegenüber, die Auskunft über Entstehung und Hintergrund ihrer Lyrik geben.

Ungewöhnliche Ideen, Heiteres bis Nachdenkliches findet sich in den Geschichten von Hans-Jürgen Beck, der über das Fliegen, das Morden und das Fühlen schreibt.

Kurzgeschichten, Gedichte und ein Kinderbuch hat Johanna Kubisch bereits geschrieben. In ihren abgedruckten Essays geht sie lebensnahen Fragen wie der nach der Emanzipation, dem Sinn des Lebens oder dem Schicksal sprachlich elegant auf den Grund.

"Unentdeckt" gibt es für neun
Euro unter anderem in den Buch-
handlungen Hugendubel, Thalia,
Neuer Weg und Knodt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!