Weißer Sandstrand für Zell

Legale Graffiti: So sieht die Unterführung in der Nähe der Schiffsanlegestelle in Zell jetzt aus.
Foto: Gideon Zoryiku | Legale Graffiti: So sieht die Unterführung in der Nähe der Schiffsanlegestelle in Zell jetzt aus.

(gizo) Graffiti – was für die einen bloße Schmiererei ist, betrachten andere als Kunst. Grundeigentümer beklagen die Schäden an ihren Hauswänden, die sie frisch renoviert haben. Ganz anders sieht es an der Unterführung in der Nähe der Schiffsanlegestelle in Zell aus. Man freut sich einfach über die Graffiti. Denn aus der grauen Betonwand ist jetzt ein Kunstwerk geworden. Zwei Graffiti-Künstler, die sich Polar und Keim nennen, haben der Unterführung ein neues Aussehen gegeben. In einer zweitägigen Arbeit mit mehreren Dosen Farbe sorgten sie für einen neuen Blickfang: weißer Strand, soweit das Auge reicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!