Würzburg

MP+Wenige Tage vor dem Würzburger Kiliani-Volksfest: Darauf können sich die Besucher schon jetzt freuen

Am Dienstag fand im Wöllrieder Hof die traditionelle Kiliani-Festbierprobe statt. Neben dem neuen Festbier gab's auch schon Infos über das Volksfestprogramm.
Bei der Festbierprobe für Kiliani wurde am Dienstagabend auf Gut Wöllried das extra gebraute Festbier der Würzburger Hofbräu den geladenen Gästen vorgestellt. Von links: Generalvikar Jürgen Vorndran, Bürgermeisterin Judith Jörg, Michael Schmid, Norbert Lange (beide Hofbräu), Uwe Zimmermann, Wolfgang Kleiner (beide Stadt Würzburg), Dompfarrer Stefan Gessner und Festwirt Michael Hahn.
Foto: Fabian Gebert | Bei der Festbierprobe für Kiliani wurde am Dienstagabend auf Gut Wöllried das extra gebraute Festbier der Würzburger Hofbräu den geladenen Gästen vorgestellt. Von links: Generalvikar Jürgen Vorndran, Bürgermeisterin Judith Jörg, Michael Schmid, Norbert Lange (beide Hofbräu), Uwe Zimmermann, Wolfgang Kleiner (beide Stadt Würzburg), Dompfarrer Stefan Gessner und Festwirt Michael Hahn.

Noch gut eine Woche, dann wird Oberbürgermeister Christian Schuchardt am Freitag, 1. Juli, um 19 Uhr im großen Kiliani-Festzelt auf der Talavera zur Volksfest-Eröffnung den Hahn ins Fass mit extra eingebrautem Festbier der Würzburger Hofbräu treiben. Und wie es schon vor Corona alljährlicher Brauch war, lud auch in diesem Jahr die Hofbräu nach zwei Jahren Pause wieder zur Festbierprobe vor Kiliani ein.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!