Würzburg

MP+Arena in Würzburg: Wie Corona den Bau der Multifunktionshalle trifft

Die Pandemie hat auch die Errichtung einer Multifunktionshalle in Würzburg gestoppt. Doch am Ziel halten die Beteiligten unverdrossen fest. Was der aktuelle Stand ist.
Eine Visualisierung der geplanten Multifunktionsarena in Würzburg von der Projektgesellschaft, die mit dem Bau beauftragt ist und für die Bauherrin Zukunftsstiftung Würzburg handelt.
Foto: Arena Würzburg Projektgesellschaft | Eine Visualisierung der geplanten Multifunktionsarena in Würzburg von der Projektgesellschaft, die mit dem Bau beauftragt ist und für die Bauherrin Zukunftsstiftung Würzburg handelt.

Ja, sie leben noch. Die Pläne für eine moderne Multifunktionshalle in Würzburg mögen derzeit vielleicht am Tropf hängen, vielleicht sogar an der Herz-Lungen-Maschine - aber es gibt noch (und wieder) Lebenszeichen. Die Zukunftsstiftung Würzburg, die die Halle bauen will und die zuvorderst von s.Oliver-Eigentümer Bernd Freier ins Leben gerufen worden war, hat Oberbürgermeister Christian Schuchardt und den Stadtrat in einem mehrseitigen Schreiben über den Stand der Dinge informiert.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat