Giebelstadt

Wie Giebelstadt das Ehrenamt noch besser fördern will

Vorteile und Bürgermedaillen sollen ehrenamtliches Engagement fördern.  Die Überlegungen der Gemeinde Giebelstadt gehen aber noch weiter.
Mitbürgerinnen und Mitbürger, die über lange Zeit ehrenamtlich tätig waren, zeichnete die Gemeinde Giebelstadt mit ihrer Bürgermedaille aus. Im Bild von links Bernhard Christel, Gerda Fries, Bürgermeister Helmut Krämer und Jürgen Guckenberger.
Foto: Gerhard Meißner | Mitbürgerinnen und Mitbürger, die über lange Zeit ehrenamtlich tätig waren, zeichnete die Gemeinde Giebelstadt mit ihrer Bürgermedaille aus. Im Bild von links Bernhard Christel, Gerda Fries, Bürgermeister Helmut Krämer und Jürgen Guckenberger.

Ohne Ehrenamtliche stünde es schlecht um das soziale Leben in vielen Gemeinden. Auf vielfältige Weise versuche die Gemeinde Giebelstadt deshalb ehrenamtliches Engagement zu fördern, sagt Bürgermeister Helmut Krämer. Ein runder Tisch der Vereine zählt dazu, Vorteile für ehrenamtlich Tätige bei der Vergabe von Bauplätzen und die Bürgermedaille, mit der die Gemeinde Menschen auszeichnet, die sich über lange Zeit ehrenamtlich engagiert haben.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung