Wie Schauspieler Nikolai Will von kleinen Würzburger Bühnen zur Rolle im neuen Franken-"Tatort" kam

Der vielbeschäftigte Film- und Fernsehschauspieler Nikolai Will ist am Sonntag erstmalig in einem "Tatort" zu sehen. Die Liebe zur Schauspielerei entdeckte der gebürtige Kulmbacher in Würzburg.
Nikolai Will spielt im achten Franken-'Tatort' einen Tankstellen-Wart, der zum wichtigen Zeugen wird. Will wurde 1981 in Kulmbach geboren und lebte von 1989 bis 2003 in Würzburg. Der Tatort 'Warum' ist am Sonntag, 1. Mai, um 20.15 in der ARD zu sehen und danach bis 1. November in der ARD-Mediathek.
Foto: Markus Nass | Nikolai Will spielt im achten Franken-"Tatort" einen Tankstellen-Wart, der zum wichtigen Zeugen wird. Will wurde 1981 in Kulmbach geboren und lebte von 1989 bis 2003 in Würzburg. Der Tatort "Warum" ist am Sonntag, 1. Mai, um 20.15 in der ARD zu sehen und danach bis 1. November in der ARD-Mediathek.

Nikolai Will hat schon viele Rollen auf der Bühne, in Film und Fernsehen gespielt. Außerdem hat er als Comedian einige Charaktere erschaffen, die online ihre Späße treiben. Geboren wurde der 40-Jährige in Kulmbach in Oberfranken, aufgewachsen ist er in Würzburg - wo auch seine Schauspielkarriere begann. Am Sonntag, 1.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!