Reichenberg

MP+Wiederwahl des Würzburger Kreisbrandrates: Ist der Streit vom Tisch?

Michael Reitzenstein ist wieder zum Kreisbrandrat im Landkreis Würzburg gewählt worden. Aber viele Feuerwehren konnte er nicht von seinem Konzept überzeugen. Warum nicht?
Angespannt wartet Michael Reitzenstein (vorne)  auf das Wahlergebnis. 
Foto: Thomas Obermeier | Angespannt wartet Michael Reitzenstein (vorne)  auf das Wahlergebnis. 

Es ist angespannt still unter dem Dach des Wertstoffhofes im Reichenberger Gewerbegebiet Klingholz. Mehr als 100 Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Würzburg, darunter sind auch einige Frauen, warten auf das Wahlergebnis für den Kreisbrandrat (KBR). Eigentlich stellt sich nur noch die Frage, wieviel Zustimmung bekommt Michael Reitzenstein, denn einen Gegenkandidaten hat er nicht. Doch ist es auch "der Auftakt, die Krise in der Feuerwehrführung aufzuarbeiten", wie es sich Landrat Thomas Eberth (CSU) wünscht? 60 Jahre ist Reitzenstein alt. Seit 37 Jahren ist er in der Feuerwehr aktiv.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat