Würzburg

Wintersemester startet: So kommen Studierende zurück in die Hörsäle

Endlich wieder "echte" Vorlesungen und Begegnung – darauf hoffen die meisten der gut 400 000 Studierenden in Bayern. Mehr Präsenz  ist möglich, auch an Uni Würzburg und FHWS.
Eine Aufnahme vom Oktober 2018: So entspannt wie hier vor der Neuen Universität in Würzburg wird es bei Abstandsgebot und Maskenpflicht im kommenden Wintersemester noch nicht zugehen. Aber es gibt wieder mehr Präsenzveranstaltungen.
Foto: Patty Varasano | Eine Aufnahme vom Oktober 2018: So entspannt wie hier vor der Neuen Universität in Würzburg wird es bei Abstandsgebot und Maskenpflicht im kommenden Wintersemester noch nicht zugehen. Aber es gibt wieder mehr Präsenzveranstaltungen.

An Bayerns Universitäten starten am Montag, 18. Oktober, die Vorlesungen des Wintersemesters, an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften laufen sie seit 4. Oktober. Groß ist nach drei Digitalsemestern die Sehnsucht nach Normalität und Lehre vor Ort. Was an der Uni Würzburg und FHWS nun möglich ist.Ist Präsenzlehre an den Hochschulen wieder überall in Bayern erlaubt?Ja, unter Auflagen. Die Grundlage liefert das Rahmenkonzept für Hochschulen vom 21. September. Das Wintersemester stehe unter dem Motto "Rückkehr an den Studienort", so Bayerns Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU).

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung